WIR ARBEITEN IN
DER METZGEREI.
NA UND?

WIR
ARBEITEN
IN DER
METZGEREI.
NA UND?

METZGEREI OHNE VORURTEILE

Na und? Spielt es irgendeine Rolle, was andere denken? Es ist an der Zeit, aus den bestehenden Schubladen auszubrechen und die Rechtfertigungen hinter uns zu lassen. Für eine Gesellschaft aus toleranten, selbstbewussten und glücklichen Menschen. Damit wir endlich alle das Potenzial entfalten können, das wirklich in uns steckt.

Genau dieses Potenzial in dir suchen wir. Die „Metzgerei ohne Vorurteile“ steht seit Jahren dafür, dass nichts wertvoller ist als Menschen, die sich frei entfalten können. Es steckt so viel in dir. Bei uns kannst du aufhören dich zu verbiegen, um Platz in irgendeiner Schublade zu finden.

Glaub uns, wir wissen, wovon wir reden. Vorurteile kennen auch wir gut. Aber inzwischen gibt es auf ein: „Was? Wieso arbeitest du beim Metzger?“ Nur noch ein: „Na und?“ Wir sind stolz auf das, was wir tun und wollen all die Klischees hinter uns lassen. Darum gehen wir doch offen aufeinander zu, um zu erkennen, wer wir wirklich sind.

AKTUELLE
FREIE STELLEN

AKTUELLE
FREIE STELLEN

Wischmob auf Holzboden

Reinigungskraft

IN PRESSATH
Mädchen lächelt in Metzgerei

Metzger:in

IN WEIDEN
Frau lacht und schaut zu Mann

Verkäufer:in (Quereinsteiger:in)

IN VILSECK, BAYREUTH, PRESSATH
Frau portioniert Senf aus einer Flasche auf einen Teller

Küchenhilfen

IN PRESSATH
Frau Portioniert Krautsalat auf Schnitzel

Koch (m/w/d)

IN VOHENSTRAUß
logo-metzgerei-ohne-vorurteile

Jobs in der Metzgerei:
Erfahre mehr

Jobs in der Metzgerei:
Erfahre mehr

Drei LKWs stehen im freien vor einem Gebäude

LKW-Fahrer:in

Wie kommen eigentlich unsere Produkte immer pünktlich in die richtige Filiale? Gut, komische Frage, aber oft wird vergessen, dass LKW-Fahrer:innen genauso in unsere Arbeitsabläufe involviert sind(,) wie alle anderen Teammitglieder auch. Halb leere Wurst- und Fleischtheken wären nämlich kein schöner Anblick. Aus diesem Grund können wir auf deine Unterstützung nicht verzichten!
Wischmob auf Holzboden

Reinigungskraft

Wenn es eine Berufsgruppe gibt, die sich mit Vorurteilen auskennt, dann sind es die Reinigungskräfte. Manche Menschen beachten sie kaum oder behandeln sie sogar respektlos. Ein trauriges Armutszeugnis. Für uns ist unser Reinigungsteam genau so bedeutend wie alle anderen Mitarbeiter:innen auch. Ohne sie würden wir in kürzester Zeit unsere Zulassung für die Produktion und den Verkauf von Lebensmittel verlieren. Dank ihnen, fühlen sich die Kund:innen immer wohl und unsere Verkäufer:innen können sich auf ihre Aufgaben konzentrieren.
Drei Personen Arm in Arm vor einer Metzgertheke

Auszubildende:r (Verkauf und Metzgerei)

Ganz ehrlich, wir haben seit Jahren Schwierigkeiten Nachwuchs zu finden. Darum möchten wir offen auf dich zugehen und dir im Rahmen unserer „Ohne Vorurteile“-Kampagne zeigen, dass wir mehr sind als die Klischees, die uns umgeben. Genauso wie du mehr bist als das Bild, das du der Öffentlichkeit verkaufen musst. Aber was bedeutet eine Ausbildung bei der Familienmetzgerei Hausner für dich?
Personen schauen auf Monitor und zeigen darauf

Produktionsmitarbeiter:in

Hilfe brauchen selbst die Besten. Egal, in welchem Beruf. Auch unsere Metzger:innen freuen sich über jede helfende Hand. Keine Sorge, bei uns musst du nicht im Schlachtprozess assistieren. Wie bei unseren Fachkräften gilt auch hier: Das Bild über die Arbeit in der Produktion einer Metzgerei gehört eher in die Fiktion. Also: Umdenken nicht vergessen!
Frau Portioniert Krautsalat auf Schnitzel

Köch:innen und Küchenhilfen

Kochen in der Metzgerei? Viele wissen gar nicht, dass sich hinter vielen unserer Heißtheken kleine, voll ausgestattete Küchen befinden, in denen neben kochbegeisterten Verkäufer:innen und Quereinsteiger:innen auch ausgebildete Köch:innen arbeiten. Der Vorteil zu Küchen in der herkömmlichen Gastronomie: Gearbeitet wird nicht dann, wenn andere Party machen, sondern parallel zu den Öffnungszeiten unserer Filialen.
Mädchen lächelt in Metzgerei

Metzger:in

Mal kurz deine Vorurteile checken: An was denkst du bei dem Beruf? Spoiler: Als Metzger:in tötest du bei uns im Unternehmen keine Tiere. Im Allgemeinen hat die Arbeit wenig mit dem Bild zu tun, das in verschiedensten Medien regelmäßig gezeichnet wird. Das Image von gefühllosen Personen, die blutverschmiert in dunklen Kellerabteilen stehen, ist gegenüber unserem Team eine echte Beleidigung. Also, was steckt wirklich hinter der Arbeit von Metzger:innen?
Frau lacht und schaut zu Mann

Fachverkäufer:in (Quereinsteiger:in)

Als Verkäufer:in gehörst du zu den wichtigsten Personen bei uns. Auch wenn das Bild in deinem Kopf jetzt vielleicht etwas anderes sagt. Aber genau diese Vorurteile wollen wir hinter uns lassen. Eigentlich ist es ja auch ganz klar, welche Bedeutung du hast. Du bist das Gesicht unseres Familienunternehmens. Dank dir ist der Einkauf nicht unpersönlich, so wie im Discounter. Und was sind unsere Produkte eigentlich wert, wenn du sie nicht unseren Kund:innen schmackhaft machst? Aber das ist nur der Anfang.

Deine Vorurteile
– unsere Antworten

Das ist zu aller erst natürlich ein persönliches Empfinden. Für uns und unser Team bedeutet die Arbeit mit Lebensmitteln eine große Verantwortung. Vor allem aufgrund der Tatsache, dass Tiere für unsere Ernährung ihr Leben lassen, macht es für uns zur Selbstverständlichkeit, dass mit diesem Rohstoff wertschätzend umgegangen werden muss. Für uns ist Fleisch kein Massenprodukt, sondern ein Privileg. Diese Fakten lassen das Wort Ekel bei unserer täglichen Arbeit nicht zu. Vielmehr geht es um den respektvollen und damit auch hygienischen Umgang mit einem extrem wertvollen Lebensmittel. 

Die Arbeit in unserer Metzgerei hat unabhängig von der Position nichts mehr mit dem Töten von Tieren zu tun. Wir beziehen unser Fleisch von regionalen Partnern, die auch die Schlachtung übernehmen. Auch in der Ausbildung muss ein:e Metzger:in heutzutage nicht mehr zwingend erlernen, wie geschlachtet wird. Unser Fokus liegt auf dem fachkundigen Umgang mit Fleisch. Dazu gehört die Zerlegung von Rinder- und Schweinehälften ebenso zum Alltag wie das Herstellen von Schinken- und Wurstwaren. 

Bei der Arbeit im Verkauf oder der Küche hast du natürlich nur mit den fertigen Produkten zu tun. 

Viele haben beim Gedanken an Metzgereien immer noch kleine dunkle Läden mit einer netten, älteren Verkäuferin hinter der Theke im Kopf. Kein ansprechendes Bild, wenn es um die Berufswahl geht. Zum Glück auch fern von jeder Realität. Die Rollenbilder von Frauen im Verkauf und Männern in der Produktion sind schon lange ein Ding der Vergangenheit. Auch das Bild der Arbeitsumstände könnte veralteter nicht sein. Egal ob Produktion oder Verkauf, Metzgereien sind moderne Unternehmen. Das beginnt bei der Ausstattung mit hochwertigen technischen Geräten und Maschinen und geht hin bis zu flexiblen Arbeitszeiten unter Berücksichtigung der privaten Umstände der Mitarbeiter:innen. 

Fleisch essen zu dürfen ist ein Luxus, der von unserer Gesellschaft lange nicht wertgeschätzt wurde. Dadurch sind die Fleischpreise gesunken, die Haltungsbedingungen der Tiere haben sich verschlechtert, und die Umwelt hat aufgrund der Suche nach immer billigeren Futtermitteln und deren Anbau gelitten. Mit Blick auf all diese Fehler in der Entwicklung der Fleischbranche ist der Wechsel hin zu vegetarischer oder gar veganer Ernährung mehr als verständlich. Vor allem dann, wenn es darum geht, das Leben von Tieren zu schonen, gibt es kein Argument, das wir dagegenhalten können.

Für all die Fleischliebhaber, die sich Sorgen um ihren ökologischen Fußabdruck und die schlechte Tierhaltung machen, bieten Handwerksbetriebe wie wir eine gute Alternativlösung. Im Gegensatz zu Konzernen, die ihre Produkte sehr günstig in Discountern verkaufen, legen wir viel Wert auf Tierwohl und Regionalität. Das bedeutet aber auch, dass unsere Preise deutlich über denen der Billigmarken liegen – eine absolut logische Konsequenz. Nur so können wir Fleisch konsumieren, ohne unsere Tiere und unseren Planeten unnötig leiden zu lassen. Die ethische Diskussion gegen das Essen von Fleisch ist natürlich eine weitaus umfangreichere. Aber für all die, die weiterhin gerne ein Steak, den Sonntagsbraten, ihre Leberkäsesemmel oder das Wurstbrot genießen wollen, bieten wir die bestmögliche Lösung. 

Das Schöne in unserer Metzgerei ist, dass alle Altersgruppen zusammenarbeiten. Während viele Branchen ausschließlich junge Teams formen oder mit ihren Mitarbeiter:innen in die Jahre kommen, findet man bei uns beinahe jedes Alter. Ganz nach unserem Motto: Ohne Vorurteile! Dadurch wird nicht nur wertvolles Fachwissen immer weitergegeben, sondern auch die eine oder andere Lebensweisheit. Die bunt gemischten Teams haben, egal ob in der Küche, im Verkauf oder in der Produktion, viel Spaß miteinander. Während die Gen Z sich vorsichtig den Boomern annähert und über die neusten Trends aufklärt, können die erfahreneren Mitarbeiter:innen dem Nachwuchs Tipps für die Arbeit und ihre Zukunft geben. Ein Zusammenspiel, auf das wir sehr stolz sind. 

Du hast andere Vorurteile oder Fragen zu unserer Arbeit? Melde dich bei uns! 

azubi
Top